Bei unserem EWE-Kochabend in Bremervörde haben wir leckere Rezepte für "Partysnacks" gekocht, gebacken und natürlich probiert.

Es war wieder ein sehr schöner Abend mit netten Frauen in gemütlicher Atmosphäre.

 

Rezept: Toastschälchen

12 Scheiben Toast, 200 g Brokkoli, 1 Zwiebel, 150 g kl. Tomaten, 4 Eier, 100 g. ger. Gouda, 100 ml Sahne, Salz, Pfeffer

 

Brokkoli kurz blanchieren und gut abtropfen lassen. In kleine Röschen schneiden. Zwiebel u. evtl Knoblauch in kl. Stücke schneiden u. in Butter glasig dünsten. Brokkoli zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen. Die harten Ränder vom Toast abschneiden. Dann die Toastscheiben mit einem Nudelholz plätten. Muffinförmchen mit Butter ausstreichen. Die Toastscheiben vorsichtig hineindrücken. Tomaten halbieren oder vierteln. Brokkoli und Tomaten in die Förmchen füllen. Käse  mit aufgeschlagenen Eiern und Sahne verrühren. Abschmecken und über den Brokkoli gießen.

ca. 20 Min. bei 180 Grad, Ober- und Unterhitze (vorgeheizt) backen.   Guten Appetit


Unser Line Dance-Schnupperkurs hat allen Teilnehmern/innen einen riesen Spaß gemacht. Beim Flobie Slide, Lindi Shuffle oder Circle Twenty wurden Körper und Gehirn gleichzeitig trainiert. Wer nicht voll bei der Sache war, kam schnell mit den Schritten durcheinander. Am Ende jedes Abends ging aber jede/r entspannt und zufrieden nach Hause.


Im Januar haben wir die bei der Weihnachtsfeier gesammelte Spende von 300,- € der Alzheimer Gesellschaft Stade übergeben.

Da die Zahl der Alzheimer-Kranken ständig zunimmt, möchten wir die wichtige Arbeit der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer unterstützen.Dankbar wurde die Spende von Herrn Dr. von der Damerau, Frau Becker u. Frau Migowski (von rechts), Vorstand der Alzheimer Gesellschaft entgegengenommen.


Jahreshauptversammlung 2019

 

Nach der offiziell durchgeführten JHV und einer leckeren Hochzeitssuppe, lauschten 72 Frauen dem Vortrag „Lebenslust statt Blasenfrust“. Die Fachärztin für Gynäkologie und Frauenheilkunde Frau Ansorge (Elbeklinikum, MVZ) informierte  über verschiedene Arten der Inkontinenz und Möglichkeiten der Behandlung. 

 

 

 

 


Google - Fluch oder Segen?

 

Mit diesem Vortrag starteten wir am 10. Januar ins neue Jahr!

Silke Pieper, die wir auch schon vom Smartphone-Kurs kannten, berichtete über die Vielzahl von Möglichkeiten und die umfangreichen Informationen die das Internet bietet.

Auf der anderen Seite steht aber auch die ungeheure Daten-Sammelwut!

Wollen wir das wirklich? Hier einen guten Kompromiss zu finden, fällt manchmal schwer.