Der Internationale Garten hat sich prächtig entwickelt und auf den Parzellen gibt es üppige Blumenrabatten, Tomaten, Zucchini, Kräuter und sogar einen Bienenstock, in dem leckerer Honig produziert wird!

 

Und so fing alles an:

Endlich, rechtzeitig zum Frühlingsbeginn wurde am 20. März der erste Spatenstich getan. Jetzt kann gesät und gepflanzt werden. Gemeinsam mit vielen Frauen aus aller Welt einen Garten gestalten, einen Ort für Begegnungen schaffen, mit viel Grün, mit Blumen, Kräutern und Gemüse, einheimischen und exotischen Pflanzen. Das steht hinter der Idee des internatonalen Gartens. Die Parzellen haben eine Größe von ca. 10qm, wer will, gärtnert zusammen mit anderen Frauen auf einer Parzelle. Was angebaut wird, steht den Teilnehmerinnen völlig frei.

Zusammen mit unseren Projektpartnern, Iyamide Mahdi vom Verein ZinKKo und Susanne von Hennig von der BBS III wollen wir einen Ort schaffen, an dem sich einheimische und mehrheimische Frauen aus verschiedenen Kulturen bei ihrem gemeinsamen Hobby, der Arbeit im Garten, kennenlernen können.

Wir laden alle Frauen aus dem Kreis Stade herzlich ein, sich ehrenamtlich am Aufbau eines Gartens der verschiedenen Kulturen zu beteiligen und können uns auch gut vorstellen, mit unseren geernteten Produkten zu kochen, internationale Rezepte auszuprobieren und gemeinsam zu essen.

Wo? Im Garten der BBS III in der Wiesenstraße.

Wenn Sie noch dabei sein möchten, rufen Sie einfach an bei:

Dörthe Neumann

Bahnhofstr. 100

21717 Fredenbeck

Telefon: 04149/7233

Fax: 04149/933827